Trainingsstart am            09.06.2021 ab 20:00

Geplanter Start des Training auf Grund von Corona am 22.07.2020

---2. Sassenberger Tischtennis-Night---                     Werwolf-Spiel, Schokokuss-Wettessen und ganz viel Spaß

Die Trainer Florian Felke (links) sowie Dieter Sander (rechts) mit den Kindern der TT-Night.
Die Trainer Florian Felke (links) sowie Dieter Sander (rechts) mit den Kindern der TT-Night.

 

Lange hat sie auf sich warten lassen, doch vergangenes Wochenende war es endlich so weit. Nach 2009 fand zum zweiten Mal die Sassenberger TT-Night statt – und war ein voller Erfolg. 

Zahlreiche Kinder, bepackt mit Übernachtungssachen, folgten der Einladung der Tischtennisabteilung und fanden sich am frühen Abend in der kleinen Herxfeldhalle ein. Dies sollte der Startschuss für eine schlaflose und ereignissreiche Nacht sein.

Einen Großteil des Abends wurde mit Fussballspielen, Völkerball und Hockey verbracht, um nur einige Spiele zu nennen.

Besonderen Wert haben die Trainer auf Vertrauens- und Gruppenspiele gelegt, um einen für den Sport so wichtigen Teamgeist zu entwickeln. Ein weiterer positiver Effekt solcher Spiele sei der respektvolle Umgang der Kinder sowie ein besseres Kennenlernen untereinander, so die Verantwortlichen.

Nach dem gemeinsamen Grillen am Abend konnten die Kinder ihre Schnelligkeit beim Schokokuss-Wettessen unter Beweis stellen.

Ein weiteres Highlight war das Werwolf-Spiel, ein Gruppenspiel, bei dem ein „Werwolf“ sein Unwesen innerhalb der Gruppe treibt und die Gruppenmitglieder in den einzelnen Spielrunden nacheinander den Spieltod sterben. Das gedämmte Licht in der Sporthalle sorgte für eine entsprechend gruselige Stimmung.

Gegen 4 Uhr in der Frühe kehrte ein wenig Ruhe ein, an Schlafen konnte dennoch nicht gedacht werden. „Die Kinder haben die Nacht durchgemacht. Um 7 Uhr haben wir bereits wieder Fußball gespielt“, erinnert sich Organisator Florian Felke, der die Nacht über ebenfalls in der Turnhalle verbracht hat.

„Es hat alles super geklappt. Die Jungs haben sich prima verstanden und hatten viel Spaß“, stellt Florian Felke eine weitere Auflage im nächsten Jahr in Aussicht.

Nach dem gemeinsamen Frühstück bei herrlichem Wetter vor der Sporthalle endete die Veranstaltung für die Kinder – müde aber glücklich.

Tischtennis-Quartett steigt auf

Steigen in die 1. Kreisklasse auf: Dirk Schabhüser, Markus Abeck, Frank Langkamp und Florian Felke (v.l.n.r.).
Steigen in die 1. Kreisklasse auf: Dirk Schabhüser, Markus Abeck, Frank Langkamp und Florian Felke (v.l.n.r.).

 Jetzt haben die Tischtennisspieler der 1. Herrenmannschaft des VfL Sassenberg Gewissheit: Ab der nächsten Saison schlagen sie eine Spielklasse höher in der 1. Kreisklasse auf.

Nach Platz zwei nach der regulären Spielzeit in der 2. Kreisklasse, der ursprünglich zur Teilnahme an der Aufstiegsrelegation berechtigte, bleibt den Hesselstädtern nun der Weg über die Relegation erspart. Aufgrund der zur Verfügung stehenden freien Plätze in der 1. Kreisklasse steigen die Sassenberger direkt in die höhere Spielklasse auf.

Der letzte Aufstieg einer Sassenberger Herrenmannschaft in die 1. Kreisklasse datiert aus der Saison 2009/2010. Umso erfreulicher ist die Tatsache, dass nach fast acht Jahren Abstinenz nun wieder ein Team des VfL den Sprung in die 1. Kreisklasse geschafft hat.

Mit dem Aufstieg beginnt nun aber auch die Planung für die kommenden Spielzeit. Während in der 2. Kreisklasse im Vierer-System gespielt wird, schlagen die Teams in der 1. Kreisklasse zu Sechst auf.

Zum erfolgreichen Herrenteam des VfL gehören Florian Felke, Frank Langkamp, Dirk Schabhüser und Markus Abeck.

Der Vorstand der Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg gratuliert der 1. Herrenmannschaft zum Aufstieg.

Tischtennisspieler zeigen hervorragende Leistungen

Spielten eine erfolgreiche Saison 2017/2018: Florian Felke, Luis Meier und Frank Langkamp (v.l.n.r.).
Spielten eine erfolgreiche Saison 2017/2018: Florian Felke, Luis Meier und Frank Langkamp (v.l.n.r.).

 Die erste Herrenmannschaft des VfL Sassenberg hat mit Platz zwei nach Abschluss der Saison 2017/2018 den Sprung in die Aufstiegsrelegation zur 1. Kreisklasse geschafft. Auch individuelle lief es bei den Hesselstädtern hervorragend. Florian Felke und Frank Langkamp, Nummer eins und zwei des VfL, sind auch bei der Spielerrangliste zur 2. Kreisklasse, in der die individuelle Leistung der Spieler erfasst wird, ganz oben mit dabei. Nach Hin- und Rückrunde ist Florian Felke der beste Spieler der Liga mit einer Bilanz von 43:5 Spielen, während Frank Langkamp in dieser Wertung mit einer Bilanz von 35:7 Spielen auf Rang drei liegt. Beide führen diese Wertung sogar an, wenn nur das Abschneiden in der Rückrunde betrachtet wird. Nach der Vorrunde lagen beide bereits auf Rang eins (Felke) und drei (Langkamp).

Auch im Doppel haben die Sassenberger durchaus sehenswerte Bilanzen vorzuweisen. Frank Langkamp/Markus Abeck belegen in der Doppelrangliste über die gesamte Saison gesehen Rang fünf mit einer Bilanz von 14:6 Spielen, dicht gefolgt vom Doppel Florian Felke/Dirk Schabhüser mit ebenfalls 14 gewonnenen und 6 verlorenen Doppelpartien.

Auch bei den Schülern gibt es ein sehr erfreuliches Abschneiden. Mit Luis Meier, Sassenbergs Nummer eins in der Schüler-A Mannschaft, belegt ein Nachwuchsspieler aus der Hesselstadt Rang zwei in der Spielerrangliste der Schüler A Kreisliga mit einer Bilanz von 13:1 Spielen. Bereits nach der Vorrunde, nach der die Ligen neu eingeteilt werden und die Bilanzen wieder zurückgesetzt werden, belegte Luis Meier mit derselben Bilanz von 13 Siegen und lediglich einer Niederlage den dritten Platz in der Rangliste.

Der Tischtennisvorstand des VfL gratuliert den Spielern zu dieser tollen Leistung

Florian Felke ist Stadtmeister im Einzel und Doppel

Im spannenden Finale besiegte Florian Felke Jan Ringelmann. Dritter wurde Frank Langkamp.

Im Doppel siegten Florian Felke und Markus Abeck gegen Dirk Hüffer und Henrike Ringelmann. 3. wurden Frank Langkamp und Laslo Losonc.

 

Bei den Schülern wurde Luis Meier Stadtmeister.

2. wurde Fabian Söte und 3. Luca Petermann.

Karneval bei den Tischtennisspielern

Hatten zusammen Spaß an der Karnevalsaktion: (v.l.n.r.) Lennard, Lars, Luis, Trainer Florian Felke, René, Mika und Luca
Hatten zusammen Spaß an der Karnevalsaktion: (v.l.n.r.) Lennard, Lars, Luis, Trainer Florian Felke, René, Mika und Luca

 Ein Training der besonderen Art absolvierten nun die Nachwuchsspieler der Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg. Passend zur fünften Jahreszeit erschienen die Kinder kostümiert zum Training. So bot sich den Trainern ein buntes Bild in der Sporthalle, als sich die Schüler u.a. mit pink gefärbten Haaren oder mit Perücke und Sonnenbrille verkleidet an den Tischtennisplatten den Zelluloidball zu spielten.

Mit in das Training wurde das Spielen an der sogenannten „großen Platte“ eingebaut sowie wurden am Ende des Trainings andere Ballspiele mit den Trainern gespielt. Große Freude bereitete den Kindern an diesem Trainingsabend der Mix aus abwechselnden Spielen und einer nicht ganz alltäglichen Sportbekleidung.

Physiotherapie "Berens & Grothues" stattet Erwachsenenbereich neu aus

Das neue Trikot präsentieren die beiden Inhaber der Physiotherapiepraxis Johannes Grothues (links) und Markus Berens.
Das neue Trikot präsentieren die beiden Inhaber der Physiotherapiepraxis Johannes Grothues (links) und Markus Berens.

 Eine großzügige Spende erreichte vor kurzem den Erwachsenenbereich der Sassenberger Tischtennisabteilung. Die Warendorfer Physiotherapiepraxis „Physio und Training Berens & Grothues“ ist neuer Trikotsponsor der Erwachsenen. Die offizielle Trikotübergabe an die Mannschaften erfolgte nun im Rahmen eines Trainingsabends persönlich durch dessen Inhaber Markus Berens und Johannes Grothues.

Weitere Informationen über die Praxis sowie Leistungen und Kursangebote erfahren Sie unter der Homepage www.physiotherapie-warendorf.de.

Der Vorstand der Tischtennisabteilung bedankt sich im Namen des gesamten Vereins für die großzügige Ausstattung und die Unterstützung bei den Sponsoren.

Hundeausbildung Sassenberg sponsert neue Tischtennis-Trikots

Der Nachwuchsbereich des VfL mit Hundetrainer Rudi Hoppe (mittlere Reihe rechts).
Der Nachwuchsbereich des VfL mit Hundetrainer Rudi Hoppe (mittlere Reihe rechts).

 

 Passend zum Start der neuen Tischtennissaison 2017/2018 können sich die Nachwuchsspieler des VfL Sassenberg über neue Trikots freuen. Damit ist ein einheitliches Auftreten sowohl im Training als auch bei den Meisterschaftsspielen für die Zukunft gesichert. 

Ermöglicht wurde die großzügige Spende durch die „Hundeausbildung Sassenberg“. Die Trikotübergabe erfolgte persönlich durch Rudi Hoppe, Hundetrainer und Inhaber der Hundeschule. 

Weitere Informationen über die Hundeschule, Trainingszeiten und Angebote erfahren Sie über die Homepage der Hundeschule unter www.hundeausbildung-sassenberg.de oder Sie nehmen direkt Kontakt mit Herrn Hoppe unter 0176 70064435 auf. 

Der Vorstand der Tischtennisabteilung und die Kinder der Nachwuchsmannschaft freuen sich über die großzügige Ausstattung mit neuen Trikots und bedanken sich bei Rudi Hoppe und seiner Hundeausbildung für die Unterstützung.

Erste Herrenmannschaft siegt weiter

 Für die erste Herrenmannschaft des VfL Sassenberg läuft im Moment alles nach Plan. Im Heimspiel unter der Woche konnte man den dritten Sieg in Folge feiern, den vierten in der laufenden Saison nach gerade fünf Spieltagen. Nach Siegen über Sendenhorst II (8:0) und Hiltrup VI (8:2) konnte am aktuellen Spieltag ein deutlicher 8:1 Erfolg gegen Gremmendorf II gefeiert werden. Damit belegen die Hesselstädter nach der aktuellen Spielrunde mindestens Rang 2 mit einem Punktekonto von 8:2. Das Ziel der laufenden Saison geben die Sassenberger aber dennoch weiterhin bescheiden an: Der Klassenverbleib in der 2.Kreisklasse soll frühst möglich feststehen.

Für die Sassenberger waren die Doppel Florian Felke/Dirk Schabhüser, Frank Langkamp/Markus Abeck und im Einzel Felke, Schabhüser (je 2) sowie Langkamp und Abeck erfolgreich.

Frank Langkamp neuer Vereinsmeister - Luis Meier verteidigt seinen Titel bei den Schülern

 Die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg hat zur Eröffnung der Saison 2017/2018 ihre Vereinsmeisterschaften ausgetragen.

Sowohl die Erwachsenen als auch die Schüler ermittelten ihre Sieger.

Im Herrenwettbewerb konnte Florian Felke seinen Titel aus den Vorjahren nicht verteidigen und verlor bereits im Halbfinale gegen den späteren Sieger Frank Langkamp mit 3:2.

Der Herrenwettbewerb wurde mit einer Gruppenphase eröffnet. Die zwei Bestplatzierten der beiden Vierergruppen spielten die Halbfinales aus.

Dabei setzte sich Markus Abeck gegen Dirk Schabhüser sowie Frank Langkamp gegen Florian Felke durch. Im Finale konnte Frank Langkamp das Duell gegen Markus Abeck ungefährdet mit 3:0 für sich entscheiden und setzte sich verdient die Krone auf.

Im kleinen Finale um Platz drei gewann Dirk Schabhüser gegen Florian Felke mit 3:1.

Sieger des anschließenden Doppelwettbewerbs wurden Florian Felke und Mark Sroka, die ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen konnten. Der Vereinsmeister wurde in einer Gruppenphase ermittelt, die Felke/Sroka ungeschlagen überstanden. Platz zwei geht an das Duo Dieter Sander/Frank Langkamp und Platz drei belegten Dirk Schabhüser /Daniel Lichtenberg.

Der Nachwuchswettbewerb wurde in der Gruppenphase ausgespielt. Nach dem System Jeder-gegen-Jeden krönte sich Luis Meier zum Vereinsmeister. Er konnte seinen Titel somit verteidigen und beendete die Gruppenphase ungeschlagen. Es folgen Marcel Söte auf Platz zwei und Lennard Köller auf Platz 3.

Im anschließenden Doppelwettbewerb trumpften Luis Meier und Rene Böse auf und setzten sich im Finale gegen das Doppel Marcel Söte/Lennard Köller durch.

Anschließend saß man nett beisammen und ließ einen gelungenen Nachmittag ausklingen. 

---Saison-Start 2017/2018---

 Am morgigen Samstag eröffnet die Tischtennisabteilung des VfL ihre neue Saison. Ab 13:00 Uhr wird der Vereinsmeister bei den Erwachsenen und den Schülern ermittelt. In der kommenden Woche starten dann die ersten Meisterschaftsspiele der Erwachsenen, die A-Schüler bestreiten bereits am kommenden Sonntag ihr erstes Auswärtsspiel in Telgte.

Insgesamt vier Vertretungen gehen auf die Jagd nach Punkten und Siegen. 33 Spieler und Spielerinnen sind für den Spielbetrieb gemeldet worden. Besonders mit Spannung werden die Trainer das Auftreten der zahlreichen neuen Spieler im Nachwuchsbereich verfolgen. Die Planungen und Vorbereitungen sind vorerst abgeschlossen, alle Beteiligten freuen sich nun auf den Saisonbeginn. Allen Aktiven wünscht die Tischtennisabteilung einen guten Start in die Saison. Hier ein Überblick über die Ligeneinteilung und die Mannschaftsaufstellungen:

1.Herren, 2.Kreisklasse, Gruppe 2: Florian Felke, Frank Langkamp, Dirk Schabhüser, Markus Abeck

2.Herren, 3.Kreisklasse, Gruppe 4: Peter Pariente, Frederik Holz, Mark Sroka, Ralf Twehues, Christopher Karrengarn, Laurenz Sielaff

3. Herren, 3. Kreisklasse, Gruppe 3: Maik Gisselmann, Hans-Jürgen Nährig, Daniel Lichtenberg, Hermann Lütkehaus, Martin Wolters, Hasan Ketoin, Fawaz Kousaibati, Wael al Nouri, Luis Meier, Tobias Kramme, Frank Hörstmann, Michael Wienker, Anke Nissen, Ludger Kaup

Schüler-A, Kreisliga, Staffel 2: Luis Meier, Jarod Janz, Noah Exeler, Luca Petermann, Abdullah Alchikh, Lennard Köller, Dennis Wagner, Mohamad Alchikh, Rene Böse, Fabian Söte, Ben Twehues

Sommerferien der TT-Abteilung des VfL - 30.08.2017 erster Trainingstag

 Mit den Sommerferien geht auch das Tischtennistraining des VfL Sassenberg in eine mehr als sechswöchige Pause. Für die gesamte Zeit der Ferien ist die kleine Herxfeldhalle für den Trainingsbetrieb gesperrt. Letzter Trainingstag vor den Ferien ist Mittwoch, der 12.07.2017. Bis dahin findet das Training zu den gewohnten Trainingszeiten statt. Die Erwachsenen trainieren immer mittwochs ab 19:45 Uhr, während die Kinder mittwochs von 18:15 Uhr – 19:45 Uhr und freitags von 17:45 Uhr – 20:30 Uhr trainieren können.

Trainingsstart nach den Ferien ist Mittwoch, der 30.08.2017.

Kühle Erfrischung für Tischtennisspieler - TT-AG auch im neuen Schuljahr

 

 Eine kühle Überraschung wartete auf den Nachwuchs der Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg und die TT-AG an der Johannesgrundschule am letzten Trainingstag vor den Sommerferien.

Am letzten Termin vor den Sommerferien bekam jedes Kind von den Trainern Florian Felke und Dieter Sander eine kühle Erfrischung. Das Tischtennistraining in der kleinen Herxfeldhalle macht für mehr als sechs Wochen Pause.

Im vergangenen Halbjahr haben zahlreiche Kinder der TT-AG die Grundschläge im Tischtennis erlernt und ihr Können durch den Erwerb des Tischtennissportabzeichens bestätigt bekommen.

Nach den Sommerferien wird die TT-AG fortgesetzt. Auch im kommenden Schuljahr 2017/2018 wird es eine TT-AG in Kooperation mit dem VfL Sassenberg, dem offenen Ganztag der Johannesgrundschule und der Tischtennisabteilung des VfL geben. „Der Spaß am Sport wird im Mittelpunkt stehen. Die Kinder haben unter anderem wieder die Möglichkeit, das Sportabzeichen zu erwerben.“ blickt Trainer Florian Felke schon einmal in die nahe Zukunft. Nach den Sommerferien wird das Training und die AG wieder aufgenommen.

Trainingsbeginn für Jedermann zu den bekannten Trainingszeiten wird durch die lokale Presse bekannt gegeben.

Sommerfest für Groß und Klein

 Die Tischtennisspieler des VfL Sassenberg haben sich zum diesjährigen Sommerfest getroffen und den offiziellen Abschluss der abgelaufenen Saison gefeiert. Den Anfang haben die Nachwuchsspieler am Freitag gemacht. Besonderen Spaß bereitete den Kindern das pantomimische Darstellen von Begriffen vor den anderen Kindern. Zudem konnten sie ihr Können auf der Slackline zeigen und es wurde mit den Trainern Wikinger Schach gespielt. Zwischendurch wurde zusammen gegrillt und als Abschluss am Abend Stockbrot gebacken.

Gut angenommen wurde auch das Sommerfest der Erwachsenen einen Tag später. Der private Austausch stand im Mittelpunkt. Es gab dennoch genug Möglichkeiten, um über seinen Lieblingssport zu fachsimpeln. Alle Beteiligten zeigten sich sehr zufrieden mit dem Ablauf an beiden Tagen. Ein besonderer Dank gilt Hans-Jürgen Nährig, der für das Sommerfest seine Örtlichkeiten zur Verfügung gestellt hat.

Die Tischtennisabteilung verabschiedet sich damit in eine mehr als sechswöchige Sommerpause. Erster Trainingstag nach den Ferien ist Mittwoch, der 30.08.2017.

Tischtennis-AG: Junge Ballkünstler erwerben TT-Sportabzeichen

Erworben ihr TT-Sportabzeichen: Medine, Can Luca, Vanessa und Lennart mit Trainer Florian Felke. Es fehlt: Lorent
Erworben ihr TT-Sportabzeichen: Medine, Can Luca, Vanessa und Lennart mit Trainer Florian Felke. Es fehlt: Lorent

 

 Im Rahmen der Tischtennis AG des Offenen Ganztages an der Johannesgrundschule haben fünf Teilnehmer nun ihr Tischtennis-Sportabzeichen erworben. In den vergangenen Wochen stand das Training der sechs verschiedenen Aufgaben im Mittelpunkt. Dabei galt es unter anderem den Ball auf dem Schläger zu balancieren oder ihn möglichst oft auf dem Schläger tippen zulassen. Durch die Übergabe der Urkunden durch den Trainer Florian Felke wurde den Kindern jetzt die erfolgreiche Teilnahme bzw. der Erwerb des Tischtennis-Sportabzeichens bestätigt. Der Vorstand der Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg gratuliert den Absolventen recht herzlich.

 Bis zu den Sommerferien können interessierte Kinder und Jugendliche immer mittwochs von 18:15 Uhr bis 19:45 Uhr sowie freitags von 17:45 Uhr bis 20:30 Uhr das Tischtennistraining in der kleinen Herxfeldhalle besuchen. Erwachsene trainieren immer mittwochs ab 19:45 Uhr. Die Trainer stehen während der Trainingszeiten bei Fragen gerne zur Verfügung.

Tischtennis-AG auch im zweiten Halbjahr

Die Kinder der TT-AG mit Trainer Florian Felke.
Die Kinder der TT-AG mit Trainer Florian Felke.

 

 Die Tischtennis-AG findet auch im zweiten Halbjahr in der Johannesgrundschule statt. Damit wird die Kooperation zwischen dem Offenen Ganztag der Johannesgrundschule, dem VfL Sassenberg und der Tischtennisabteilung des VfL fortgesetzt. Zahlreiche Kinder nahmen an der ersten Trainingseinheit der AG teil, die von Trainer Florian Felke geleitet wird. Neben verschiedenen Aufwärmspielen werden die Teilnehmer in den kommenden Wochen für das Sportabzeichen im Tischtennis trainieren. In insgesamt sechs verschiedenen Übungen werden die Kinder geprüft. Dabei gilt es unter anderem den Ball auf dem Schläger zu balancieren oder ihn möglichst oft auf dem Schläger zu tippen. Die nächsten Wochen stehen ganz im Zeichen des Trainings, ehe das Sportabzeichen abgenommen wird. Jeder Teilnehmer erhält nach Abschluss des Sportabzeichens eine Urkunde. Trainer Florian Felke zeigt sich erfreut: „Ich freue mich, dass sich so viele Kinder für den Tischtennissport begeistern.“

 

A-Schüler spielen unentschieden

 Die A-Schüler des VfL Sassenberg haben zurück in die Erfolgsspur gefunden. Am vergangenen Wochenende trennten sich die Schüler im Auswärtsspiel beim TuS Hiltrup leistungsgerecht 5:5. Exzellent aufgelegt zeigten sich dabei die Nummer eins und zwei des VfL, Tobias Kramme und Luis Meier, die ihr Doppel und jeweils beide Einzelpartien für sich entscheiden konnten.

Sassenberg belegt vorläufig Rang fünf mit einem ausgeglichenem Punktekonto von 6:6 in der Meisterrunde.

---Jahreshauptversammlung 2017---

Zahlreiche Neuanmeldungen im Nachwuchsbereich erfreulich

 Die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg hat zur diesjährigen Jahreshauptversammlung in das Sportlerheim in den Brook eingeladen. Zahlreiche Mitglieder folgten der Einladung und schauten gemeinsam mit dem Vorstand auf das vergangene, sportliche Jahr zurück.

Besonders positiv merkte der Vorstand die vielen Neuanmeldungen im Nachwuchsbereich in den vergangenen Monaten an. Einige Spieler sind bereits für den Mannschaftsbetrieb zur Rückrunde der aktuellen Saison nach gemeldet worden. Insgesamt sind für den Meisterschaftsbetrieb im Nachwuchsbereich aktuell 13 Kinder spielberechtigt. Die A-Schüler haben nach Abschluss der Hinrunde den Sprung in die Meisterrunde geschafft und spielen nun um den Aufstieg mit. Die Trainingstage werden ebenfalls gut angenommen, sodass die Trainer mit der Trainingsbeteiligung sehr zufrieden sind.

Die erste Herrenmannschaft rangiert im Mittelfeld der 2. Kreisklasse und spielt die beste Saison seit mehreren Jahren. Bereits fünf Spieltage vor Abschluss der Saison dürfte der Vorsprung zu den vermeintlichen Abstiegsplätzen zu groß sein, als dass sie noch einmal um den Klassenerhalt zittern müssten.

Etwas schwerer hat es dagegen die Reserve. Sie belegt in der 3. Kreisklasse Rang zehn und hat ein Punkteverhältnis von 2:10. Aktuell zählt die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg 48 Mitglieder.

 Eine Neuwahl stand auch auf der Tagesordnung. Frank Hörstmann wurde einstimmig als Kassenprüfer neu in den Vorstand gewählt. Er nahm seine Wahl an.

Eine rege Diskussion entbrannte, als die Mannschaftsplanungen für die kommende Saison 2017/2018 Thema des Abends waren. Zahlreiche Mitglieder sprachen sich für die Meldung einer dritten Herrenmannschaft aus. Gleichzeitig wurde aber auch kritisch erwähnt, dass die Anzahl der Herren im Spielbetrieb zu gering sein könnte, um eine weitere Mannschaft zu melden. Die Versammlung einigte sich schließlich auf die Meldung einer dritten Mannschaft. Der Vorstand erwähnte allerdings, dass die Verantwortung der Spieler zum Sport steigen müsste und einige Spieler eventuell in einer Woche mehrere Spiele absolvieren müssten, um möglichen Ausfällen in den anderen Mannschaften gerecht zu werden. Dies folgte auf Zustimmung.

Die zum Training erscheinenden Flüchtlinge wurden ebenfalls bei der Planung berücksichtigt und sind bereits jetzt in der zweiten Mannschaft spielberechtigt.

Weiterhin findet die Tischtennis-AG in der Johannesgrundschule statt. Die vereinbarte Zusammenarbeit zwischen Offenem Ganztag, der Tischtennisabteilung des VfL und dem VfL Sassenberg wurde um eine weitere Kooperation zum Schuljahr 2016/2017 ergänzt. Durch die Teilnahme an der Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“ des Deutschen Tischtennisbundes und seinen Landesverbänden erhielt man ein aus Bällen, Schlägern und Trikots bestehendes TT-Set. Das Paket bestand zudem aus zahlreichen Trainingsmaterialien für den Trainer sowie Plakaten, die in der Schule ausgehängt wurden. Weitere Informationen zu dem Projekt können unter http://www.tischtennis.de/spielmit/ abgerufen werden.

Beim Kassenprüfungsbericht gab es keine Beanstandungen, sodass der Vorstand einstimmig entlastet wurde. Der Haushaltsplan für 2017 wurde ebenfalls einstimmig angenommen.

Außerhalb der Turnhalle traf man sich vergangenes Jahr unter anderem zum sportlichen Austausch beim gelungenen Sommerfest und bei der Weihnachtsfeier.

Auch für dieses Jahr wurde ein Festausschuss bestimmt, der unter anderem das nächste Sommerfest sowie die Weihnachtsfeier organisieren soll .

Die diesjährige Vereinsmeisterschaft soll vor Beginn der kommenden Saison 2017/2018 stattfinden und wurde auf den 02.09.2017 terminiert.

Der aktuelle Vorstand der Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg v.l.n.r.: Laurenz Sielaff, Frank Hörstmann, Dirk Schabhüser, Florian Felke, Dieter Sander, Ralf Twehues, Markus Abeck. Es fehlt Frank Langkamp.
Der aktuelle Vorstand der Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg v.l.n.r.: Laurenz Sielaff, Frank Hörstmann, Dirk Schabhüser, Florian Felke, Dieter Sander, Ralf Twehues, Markus Abeck. Es fehlt Frank Langkamp.

7:3 Erfolg zum Rückrundenauftakt für A-Schüler

 Die A-Schüler des VfL Sassenberg haben zur Rückrunde den Sprung in die Meisterrunde geschafft, in der die besten Teams aus der Hinrunde der jeweiligen Altersklasse um den Aufstieg spielen. Mit 7:3 gewannen sie nun ihr erstes Heimspiel gegen Müssingen und schafften so eine gelungene Revanche für die knappe Niederlage aus der Hinrunde. Für Sassenberg waren Tobias Kramme/ Luis Meier, Kramme, Meier (2) sowie Jarod Janz und Lennard Köller erfolgreich. Für Müssingen punkteten Tobias Schulte Berge/Tobias Hageldorn und Schulte Berge (2). Sassenberg belegt vorläufig Rang zwei.

 

VfL Sassenberg geht mit drei Mannschaften in die Rückrunde

 Die Tischtennisspieler des VfL Sassenberg starten ab der kommenden Woche in die Rückrunde der Saison 2016/2017.

Insgesamt drei Vertretungen gehen weiterhin, wie in der Hinrunde, auf die Jagd nach Siegen und Punkten.

Personell sind die einzelnen Vertretungen gut aufgestellt. Gegenüber der Hinrunde wurden für die kommende Halbserie sieben neue Spieler für den Mannschaftswettbewerb gemeldet, sodass insgesamt 34 Spieler und Spielerinnen spielberechtigt sind. Besonders erfreulich ist zu vermelden, dass zwei junge syrische Spieler in der 2. Herrenmannschaft aufgestellt sind.

 

Hier ein Überblick über die Ligeneinteilungen und die Mannschaftsaufstellungen.

 

1.Herren, 2.Kreisklasse, Gruppe 2: Florian Felke, Frank Langkamp, Dirk Schabhüser, Markus Abeck, Peter Pariente, Frederik Holz, Christopher Karrengarn, Ralf Twehues, Maik Gisselmann

 

2.Herren, 3.Kreisklasse Rückrunde, Gruppe 2: Laurenz Sielaff, Mark Sroka, Hans-Jürgen Nährig, Daniel Lichtenberg, Martin Wolters, Hermann Lütkehaus, Alexander Auf der Landwehr, Tobias Kramme, Frank Hörstmann, Michael Wienker, Anke Nissen, Hasan Ketoin, Wael al Nouri

 

Schüler-A, Kreisliga Meisterrunde, Gruppe 1: Tobias Kramme, Luis Meier, Merlin-Malte Jankrift, Jarod Janz, Mattes Kortenbreer, Marvin Osthoff, Abdullah Alchikh, Luca Petermann, Lennard Köller, Dennis Wagner, Mohamad Alchikh, Tim Lietmann, Noah Exeler

 

Frank Langkamp und Florian Felke ganz vorne

 Die Hinrunde für die Mannschaften des VfL Sassenberg ist beendet und die Verantwortlichen können auf erfreuliche Ergebnisse zurückblicken.

Die erste Herrenmannschaft hat in der 2.Kreisklasse die beste Hinrunde seit langer Zeit gespielt. Mit einem Punkteverhältnis von 12:10 belegt sie Rang fünf und befindet sich damit in der oberen Tabellenhälfte. Bei weiterhin, wie in der ersten Saisonhälfte gezeigten, konstanten Leistungen, sollte die erste Garnitur mit dem Abstieg nichts zu tun bekommen. Die gute Leistung der Mannschaft zeigt sich auch in der Spielerrangliste der 2. Kreisklasse. Florian Felke (16:2 Siege) und Frank Langkamp (18:4 Siege) belegen Rang eins und Rang zwei in der Rangliste, in der 84 Spieler geführt werden. Florian Felke und Dirk Schabhüser stellen zudem das erfolgreichste Doppel der Hinrunde.

Die Reserve des VfL kann auf drei Siege und zwei Unentschieden in der Hinrunde zurückblicken. Sie belegt mit 8:12 Punkten den siebten Platz und hat sich somit in das Mittelfeld der Liga gespielt.

Sehr erfreulich zeigen sich die Trainer mit den Leistungen der A-Schülermannschaft in der Kreisliga. Durch ihren vierten Platz haben sie den Sprung in die Meisterrunde geschafft und spielen in der Rückrunde um den Aufstieg mit. Luis Meier war der erfolgreichste Nachwuchsspieler und belegt in der mit 30 Spielern geführten Spielerrangliste Rang drei, knapp dahinter folgt Tobias Kramme auf Rang fünf.

 

Nikolaus besucht kleine und große Ballkünstler

 

 Vergangenen Freitag bekam die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg weihnachtlichen Besuch. Am Nachmittag schaute der Nikolaus persönlich erst bei den Kindern der TT-AG der Johannesgrundschule Sassenberg vorbei, ehe er am Abend die Kinder beim Training in der kleinen Herxfeldhalle überraschte.

Mit im Gepäck hatte er kleine, liebevoll mit Süßigkeiten gefüllte Überraschungstüten, die den Kindern ein breites Lächeln auf die Lippen zauberten. Besondere Freude bereitete den Kindern das jeweilige Aufsetzen der Nikolausmützen. Gedämmtes Licht in der Sporthalle, das Vortragen eines Nikolausgedichtes und ein tiefes „Hohoho“ des Nikolaus' beim Betreten der Sporthalle sorgten für die passende Atmosphäre.

 

Weitere Fotos und Impressionen sind unter http://ttvflsassenberg.jimdo.com/bildergalerie/nikolaus-2016/ abrufbar.

---Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“--- Sassenberger Tischtennisverein kooperiert mit der OGS                                der Johannesgrundschule

Freuen sich auf das weitere Angebot der TT-AG (v.l.n.r.): Trainer Florian Felke, Artjom, Ingrid Grenz, stellv. Leiterin der OGS, Can Luca, Lorent, Paul, Dirk Schabhüser, 1.Vorsitzender der Tischtennisabteilung, und Tim
Freuen sich auf das weitere Angebot der TT-AG (v.l.n.r.): Trainer Florian Felke, Artjom, Ingrid Grenz, stellv. Leiterin der OGS, Can Luca, Lorent, Paul, Dirk Schabhüser, 1.Vorsitzender der Tischtennisabteilung, und Tim

 

 Auch im Schuljahr 2016/2017 wird im Rahmen der Offenen Ganztagsbetreuung der Johannesgrundschule eine Tischtennis-AG angeboten und damit die seit Jahren andauernde, gute Zusammenarbeit der OGS und der Tischtennisabteilung des VfL fortgesetzt.

Besondere Unterstützung bekommen die Schule und der Verein dieses Jahr durch die Teilnahme an der Kampagne „Tischtennis: Spiel mit!“, die vom Deutschen Tischtennis-Bund und seinen Landesverbänden gefördert wird. Die Kinder konnten sich nun über ein Kooperations-Set freuen, das 14 hochwertige Schläger, 10 einheitliche Trikots sowie 120 Bälle der Firma TSP enthält. Zudem wurden zahlreiche Unterlagen zur Trainingsgestaltung und weiteren Aktionen für den Trainer dem Paket beigefügt. „Ich freue mich sehr, dass wir mit der Teilnahme an der Kampagne für ein weiteres Jahr die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg als Partner haben,“ zeigte sich Ingrid Grenz, stellv. Leiterin der OGS, sehr erfreut. Auch der erste Vorsitzende der TT-Abteilung des VfL, Dirk Schabhüser, ist von der Kampagne begeistert: „Die Kinder bekommen so die Möglichkeit, kostenlos den Tischtennissport kennen zu lernen und sind zudem mit guten Materialien ausgestattet.“ Florian Felke, Tischtennistrainer beim VfL und Leiter der AG, ergänzte: „Es ist schön, wenn ich den Kindern nun mit neuen Trikots und neuen Schlägern den Tischtennissport näher bringen kann. Für die nächste Zeit sind wir materiell sehr gut aufgestellt.“

Die Kampagne hat sich als Ziel gesetzt, Angebote zwischen Schulen und Sportvereinen zu unterstützen und auf diesem Weg Kinder für den Tischtennissport zu begeistern. Die Angebotsmöglichkeiten können dabei unterschiedlich ausfallen, es ist zum Beispiel sowohl ein Angebot in Form einer AG denkbar, als auch kann Tischtennis als Pausensport angeboten werden. Bereits mehr als 1200 Kooperationen sind deutschlandweit seit Einführung der Kampagne abgeschlossen worden. Wer sich über das Projekt informieren möchte, kann Informationen online unter http://www.tischtennis.de/spielmit/ einsehen.

 Ein besonderer Dank geht an die Stadt Sassenberg, die das Projekt ebenfalls unterstützt und so zur Durchführung beiträgt.

 

Enttäuschende Woche für Sassenberger Tischtennisteams

 Drei Spiele, zwei Niederlagen: Das ist die ernüchternde Bilanz der vergangenen Woche für die Sassenberger Mannschaften.

In der 2. Kreisklasse empfing die erste Garnitur im Heimspiel Ostenfelde II. Gegen die bis dahin nur zweimal siegreichen Gäste rechneten sich die Gastgeber durchaus Siegchancen aus. Doch am Ende setzte sich der Gast mit 9:5 durch. Bis zum zwischenzeitlichen 5:6 hielt Sassenberg gut mit, doch das untere Paarkreuz konnte an diesem Abend keinen Punkt für die Gastgeber beisteuern. Für Sassenberg punkteten Felke/Schabhüser, Felke (2), Langkamp und Schabhüser. Auf Seiten der Gäste waren Altenau/Gedwien, Schwalm/Schulte und Gedwien, Düpjan (2), Altenau, Schwalm und Schulte erfolgreich. Sassenberg bleibt mit nun 12:8 Punkten auf Rang fünf.

Die Reserve konnte sich mit Mühe und Not beim Tabellenletzten der 3.Kreisklasse mit 8:6 durchsetzen. Für Sassenberg waren Sielaff/Wolters, Sroka/Lütkehaus, Sielaff, Sroka (2), Lütkehaus und Wolters erfolgreich. Sassenberg belegt mit 8:10 Punkten den siebten Platz.

Eine Niederlage musste auch die A-Schülermannschaft hinnehmen. Durch die 8:2 Heimniederlage gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Neubeckum rutschen die Schüler einen Platz auf Rang vier ab. Für die Ehrenpunkte sorgten Tobias Kramme und Luis Meier, die sich jeweils gegen die Nummer 1 der Gäste durchsetzten.

Derbe 0:8 Klatsche für Sassenberg II

 Da schauten die Spieler des VfL Sassenberg nicht schlecht, als nach nicht einmal 90 Minuten Spielzeit am vergangenen Mittwoch im Heimspiel gegen Albersloh ein 0:8 unter dem Spielbericht stand. Laurenz Sielaff, Mark Sroka, Daniel Lichtenberg und Hermann Lütkehaus waren gegen gut aufschlagende Albersloher chancenlos. Lediglich zwei Spiele gingen über die volle Distanz von fünf Sätzen knapp zu Gunsten der Gäste aus, die restlichen Partien dominierten die Gäste. Sassenberg belegt nach der Niederlage in der 3. Kreisklasse weiterhin Rang sieben mit 6:10 Punkten.

Sassenberg I siegt weiter

 Für die Sassenberger Herrenmannschaft hat sich das Auswärtsspiel bei der Reserve des SC Gremmendorf gelohnt. Nach knapp zwei Stunden Spielzeit war der nie gefährdete Sieg über die bis dahin sieglosen Gremmendorfer unter Dach und Fach. Besonders ärgerlich für die Gastgeber war der Umstand, dass sie statt der sechs Spieler an diesem Spieltag nur zu fünft antraten. Sassenberg lag damit bereits mit 3:0 in Front, ehe das Spiel offiziell eröffnet wurde.

Die zwei Doppel Florian Felke/Dirk Schabhüser und Frank Langkamp/Markus Abeck setzten sich jeweils in 3:1 Sätzen durch. Die anschließenden vier Einzel gingen ebenfalls zu Gunsten der Sassenberger aus. Besonders mühsam gestaltete sich der Sieg von Florian Felke, der nach einem 0:2 Rückstand doch noch 3:2 gewann. Den entscheidenden Punkt steuerte Frank Langkamp bei, der an diesem Abend beide Einzel gewann. Er setzte sich knapp aber verdient mit 3:2 gegen Holger Wessel durch. Weiter punkteten Schabhüser und Abeck im Einzel. Durch die beiden Punkte, die Sassenberg aufgrund des Fehlens des sechsten Akteurs auf Seiten der Gastgeber bis dahin kampflos gewann, stand schließlich der verdiente 9:2 Erfolg fest. Sassenberg belegt in der 2.Kreisklasse vorläufig Rang vier mit 12:6 Punkten.

A-Schüler siegen 6:4 in Westkirchen

 Mit einem knappen aber verdienten 6:4 Erfolg im Gepäck kamen die A-Schüler des VfL Sassenberg vom Auswärtsspiel gegen Westkirchen zurück. Das Doppel Tobias Kramme/Luis Meier sowie ungeschlagen im Einzel Kramme, Meier und Jarod Janz waren die Garanten für einen erfolgreichen sechsten Spieltag. Sassenberg belegt mit 15:9 Punkten Rang drei in der Tabelle. 

Sassenberg I weiter in der oberen Tabellenhälfte

  Nächster Sieg für die erste Herrenmannschaft des VfL Sassenberg. Am vergangenen Spieltag triumphierten die Hesselstädter im Heimspiel gegen Beelen deutlich mit 9:4 und festigen durch den jüngsten Erfolg Platz 5 in der oberen Tabellenhälfte mit einem Punktekonto von 10:6. Es ist der fünfte Sieg, weitere dürfen nach dem Geschmack der Akteure gerne folgen. Für Sassenberg waren Frank Langkamp/Dirk Schabhüser, Christopher Karrengarn/Maik Gisselmann sowie Langkamp, Karrengarn (2), Schabhüser, Abeck und Gisselmann erfolgreich. Auf Beelener Seite punkteten Andreas Seehusen/Martin Elsing und im Einzel Seehusen, Hofene und Sievert.

Auf einen Sieg und eine Niederlage konnte die Reserve in der abgelaufenen Woche zurückblicken. Im Auswärtsspiel gegen Telgte IV verloren die Sassenberger mit 8:5. Nach den Doppeln lagen beide Mannschaften noch gleich auf, doch in den Einzeln war Telgte besser aufgestellt, sodass nach knapp zwei Stunden der Sieg für die Gastgeber feststand.

Im Auswärtsspiel einen Tag später in Beelen machte es die Mannschaft dann besser und siegte mit 8:4. Durch den verdienten Sieg erhöhten die Sassenberger ihr Punktekonto auf nun 6:8 Punkten und klettern einen Platz auf Rang 7.

Ersatzgeschwächte Sassenberger verlieren ihre Spiele

 Zwei Spiele, zwei Niederlagen: So lautet die negative Freitags-Bilanz der Mannschaften des VfL Sassenberg. Einen kleinen Dämpfer musste die erste Herrenmannschaft im Auswärtsspiel beim SC Hoetmar hinnehmen. Beim bis dahin ungeschlagenen Spitzenreiter konnten die Hesselstädter wenig ausrichten. Nach zuvor knappen Partien gegen Mannschaften aus dem oberen Tabellendrittel kassierten die Sassenberger nun eine deutliche Niederlage. Ein ersatzgeschwächtes Herrenteam verlor am Ende mit 9:2. Lediglich das Doppel Langkamp/Schabhüser sowie Frank Langkamp im Einzel steuerten die Punkte für Sassenberg bei. Sassenberg belegt nach sieben Spieltagen Rang fünf.

 

Zuvor haben bereits die A-Schüler im Heimspiel gegen Müssingen verloren. Nach eineinhalb Stunden Spielzeit gewann die Gastmannschaft knapp mit 6:4. Dabei machte sich das Fehlen von Luis Meier, der planmäßigen Nummer 2 der Sassenberger, deutlich. Für Sassenberg punkteten Tobias Kramme/Jarod Janz sowie Kramme (2) und Janz im Einzel. Für Müssingen waren Lina Marschan/Jacob Meier und Marius Loeber, Jacob Meier (2) sowie Tobias Hagedorn erfolgreich. Sassenberg belegt weiterhin Platz drei in der Tabelle.

 

Sassenberg hält Anschluss zur Tabellenspitze

 Ungewohnte Höhenluft schnuppern im Moment die Herren der ersten Mannschaft des VfL Sassenberg. Nachdem die Sassenberger in den vergangenen Spielzeiten immer um den Verbleib in der Liga kämpften mussten, belegen sie nach nun sechs Spieltagen Rang vier mit einem Punkteverhältnis von 8:4. Tabellenführer Hoetmar weist 11:1 Punkte auf. Im Auswärtsspiel vergangenen Freitag gastierte der Tabellenfünfte aus Sassenberg bei Neubeckum IV. Die das erste Mal in dieser Saison in Bestbesetzung angetretenen Hesselstädter machten von Anfang an ernst und spielten sich eine beruhigende 7:0 Führung heraus. Lediglich das untere Paarkreuz der Sassenberger gab zwei Punkte ab. Ein Punktverlust, der schließlich beim nie gefährdeten 9:2 Auswärtserfolg als Ergebniskosmetik abgetan werden konnte.

Für Sassenberg punkteten die Doppel Felke/Schabhüser, Langkamp/Abeck, Holz/Karrengarn sowie im Einzel Felke, Langkamp (je 2), Schabhüser und Abeck. Am nächsten Spieltag kommt es zum Spitzenspiel zwischen Hoetmar und Sassenberg.

Einen erfolgreichen Spieltag haben auch die A-Schüler bestritten. Im Auswärtsspiel in Ostenfelde gewann das Nachwuchsteam mit 7:3 und belegt weiterhin Platz 3 mit 11:5 Punkten.

 

A-Schüler siegen 7:3

Die A-Schüler des VfL Sassenberg haben einen weiteren Saisonsieg eingefahren. Nachdem die A-Schüler bereits zum Saisonauftakt mit 8:2 bei TTC Münster II gewannen, siegten sie auch am zweiten Spieltag im Heimspiel gegen Hiltrup mit 7:3. Es punkteten die Doppel Tobias Kramme/Luis Meier sowie die Einzel Kramme, Meier, Jarod Janz (2). Es ist die erste Saison in dieser Altersklasse für die Nachwuchsspieler des VfL Sassenberg. Umso erfreulicher sind die Ergebnisse der vergangenen Spieltage vor dem Hintergrund zu werten, dass einige der Spieler noch in der Altersklasse B-Schüler aufschlagen könnten. Auch die Trainer Dieter Sander und Florian Felke sind sehr mit den Leistungen der A-Schüler zufrieden. Es mache sehr viel Freude zu sehen, wie die  Schüler das im Training Gelernte an den Spieltagen umsetzen, so die übereinstimmende Meinung der beiden Übungsleiter. Sassenberg belegt mit einem Punkteverhältnis von 7:1 den dritten Platz.

Sassenberger Herrenmannschaften siegen zum Auftakt

 

 

Den Herrenmannschaften des VfL Sassenberg gelang ein guter Start in die neue Tischtennissaison 2016/2017. Die erste Vertretung empfing zum Auftakt die Reserve aus Angelmodde. Nach den Doppeln lag Sassenberg bereits mit 2:1 vorne. Für die Führung sorgten die Doppel Florian Felke/Dirk Schabhüser und Frank Langkamp/Markus Abeck. Sassenberg baute die Führung in den anschließenden Einzeln auf zwischenzeitlich 7:1 aus. Felke und Langkamp gewannen jeweils zwei Einzel. Zum deutlichen 9:2 Sieg steuerten zudem Schabhüser, Abeck und Christopher Karrengarn je ein Einzelpunkt bei. Für Christopher Karrengarn war es bei seinem ersten Spiel als Stammspieler in der ersten Auswahl von Sassenberg ein erfolgreiches Debüt.

Zeitgleich schlug die Reserve von Sassenberg in Ostenfelde auf und kam mit zwei Punkten im Gepäck als Sieger zurück. Sassenberg II setzte sich in einem knappen Spiel 8:6 durch. Für Sassenberg punkteten Mark Sroka, Martin Wolters, Hans-Jürgen Nährig und Daniel Lichtenberg

VfL Sassenberg geht mit drei Mannschaften in die neue Saison

 

Am kommenden Mittwoch starten die Tischtennisspieler des VfL Sassenberg in die neue Saison 2016/2017.

 

Insgesamt drei Vertretungen gehen auf die Jagd nach Siegen und Punkten, 29 aktive Spieler und Spielerinnen sind für den Spielbetrieb gemeldet worden.

 

Die erste Herrenmannschaft hat Heimrecht und empfängt den Gast aus Angelmodde. Oberstes Ziel für die erste Vertretung ist der Klassenerhalt, nachdem in den vergangenen zwei Spielzeiten der Abstieg aus der 2. Kreisklasse nur knapp abgewendet wurde. Am selben Tag gastiert Sassenberg II in Ostenfelde.

 

Die A-Schüler Mannschaft bestreitet ihr erstes Saisonspiel erst Mitte September.

 

Hier ein Überblick über die Ligeneinteilungen und die Mannschaftsaufstellungen.

 

1.Herren, 2.Kreisklasse, Gruppe 2: Florian Felke, Frank Langkamp, Dirk Schabhüser, Markus Abeck, Frederik Holz, Christopher Karrengarn, Ralf Twehues, Maik Gisselmann

 

2.Herren, 3.Kreisklasse, Gruppe 3: Laurenz Sielaff, Mark Sroka, Martin Wolters, Daniel Lichtenberg, Hans-Jürgen Nährig, Hermann Lütkehaus, Alexander auf der Landwehr, Frank Hörstmann, Tobias Kramme, Michael Wienker,  Luka Schimmweg, Anke Nissen

 

Schüler-A, Kreisliga, Staffel 2: Tobias Kramme, Merlin-Malte Jankrift, Luis Meier, Mattes Kortenbreer, Abdullah Alchikh, Jarod Janz, Mohamad Alchikh, Dennis Wagner, Lennard Köller

 

27.08.2016 13:00 Vereinsmeisterschaften

 

Die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg hat zur Eröffnung der neuen Saison 2016/2017 ihre diesjährigen Vereinsmeisterschaften ausgetragen.

 

Insgesamt wurden in vier Spielklassen die Sieger ermittelt.

 

Im Herrenwettbewerb konnte Florian Felke seinen Titel aus dem Vorjahr wiederholen und setzte sich im Finale gegen Dirk Schabhüser mit 3:1 durch. Es war bereits der dritte Erfolg für Felke in Folge.

 

Der Herrenwettbewerb erfreute sich eines großen Teilnehmerfeldes, sodass die Gruppenphase mit insgesamt drei Gruppen mit jeweils vier Spielern und einer Fünfergruppe eröffnet wurde. Die zwei Bestplatzierten jeder Gruppe spielten die jeweiligen Viertelfinalpaarungen aus.

 

Dabei setzte sich Florian Felke gegen Hermann Lütkehaus  durch und parallel gewann ebenfalls Dirk Schabhüser sein Viertelfinalspiel.

 

Im Halbfinale gewann anschließend Florian Felke gegen einen stark aufspielenden Hans-Jürgen Nährig und Dirk Schabhüser zog durch einen Sieg gegen Markus Abeck ins Finale ein.

 

Im kleinen Finale um Platz drei gewann Abeck gegen  Nährig.

 

Sieger des anschließenden Doppelwettbewerbs wurden Florian Felke und Mark Sroka. Platz zwei belegten Maik Gisselmann und Frederik Holz vor Dieter Sander und Hans-Jürgen Nährig auf dem dritten Platz, die sich gegen Lütkehaus/Daniel Lichtenberg im kleinen Finale durchsetzten.

 

Auf ihrem Weg zum Doppeltitel setzten sich Felke/Sroka unter anderem im Halbfinale gegen Lütkehaus/Daniel Lichtenberg durch.

 

Der Schülerwettbewerb wurde ebenfalls mit einer Gruppenphase eröffnet. Die zwei Bestplatzierten der beiden Dreiergruppen spielten das Halbfinale aus. Im Finale standen sich dann Luis Meier und der Vorjahressieger Tobias Kramme gegenüber. Kramme lag bereits mit 2:0 Sätzen vorne und sah bereits nach dem sicheren Sieger aus. Aber Meier fand zunehmend besser ins Spiel und gewann drei Sätze in Folge. Seine Aufholjagd wurde mit seinem ersten Vereinsmeistertitel gekrönt. Platz drei belegte Jarod Janz.  

 

Im System Jeder-gegen-Jeden spielten die Schüler anschließend noch ihren Doppeltitel aus. Nach drei Partien belegten Luis Meier und Lennard Köller Platz eins vor Tobias Kramme/Daniel Uphoff. Rang drei ging an Jarod Janz und Luca Petermann.

 

Anschließend saß man bei Bratwürstchen und Getränken nett beisammen und ließ einen gelungenen Nachmittag ausklingen.

 

TT-AG auch im neuen Schuljahr

 

Zum Abschluss des Schuljahres haben die Tischtennisspieler der TT-AG der Johannesgrundschule ihre Schläger in der Tasche gelassen und gegen ein Eis eingetauscht. Am letzten Termin vor den Sommerferien wurden die Kinder von Trainer Florian Felke mit einer kühlen Erfrischung überrascht. Im vergangenen Halbjahr haben zahlreiche Kinder die Grundschläge im Tischtennis erlernt und durften ihr Geschick jeweils am Ende eines jeden Trainingstages im Rundlaufspiel unter Beweis stellen. Vor allem stand aber der Spaß am Tischtennissport und der faire Umgang untereinander im Vordergrund.

Nach den Sommerferien wird die TT-AG fortgesetzt. Auch im kommenden Schuljahr 2016/2017 wird es eine TT-AG in Kooperation mit dem VfL Sassenberg, dem offenen Ganztag der Johannesgrundschule und der Tischtennisabteilung des VfL geben. „Ich freue mich, auch im kommenden Schuljahr zahlreichen Kindern die Grundkenntnisse des Tischtennissportes näher bringen zu dürfen. Das vergangene Schuljahr hat mir viel Freude bereitet.“ sagte Trainer Florian Felke stellvertretend für die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg

28.05.2016 17°°Sommerfest bei Dieter Sander,Pirolweg 3

Bei sonnigem Wetter trafen sich ca. 15 Aktive bei Dieter Sander auf der Terrasse. Mit kühlem Hellen, Ouzo und leckerem Abendessen wurde zusätzlich der 70. Geburtstag von Dieter gefeiert. Gemeinsam wurde über vergangene Zeit und über die letzten Saison gesprochen. Über Wünsche und Ziele für die nächste Saison wurde diskutiert.  

B-Schüler spielen gute Rückrunde

Die Nachwuchsspieler der Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg haben eine hervorragende Rückrunde gespielt. Die am Meisterschaftsbetrieb teilnehmende B-Schüler haben die Rückrunde auf einem guten Platz sechs abgeschlossen. Sechsmal ging man als Sieger von den Platten, darunter drei deutliche 10:0 Siege gegen Rinkerode, Ostenfelde und Hoetmar. Fünfmal musste man der gegnerischen Mannschaft den Vortritt lassen.

Auch die beiden Trainer Dieter Sander und Florian Felke zeigten sich mit den vergangenen Ergebnissen äußerst zufrieden: „Vor dem Hintergrund, dass alle Kinder erst vor gut einem Jahr mit dem Tischtennisspielen begonnen haben und ihre erste Saison überhaupt gespielt haben, sind wir mit den erbrachten Leistungen sehr zufrieden. Es macht uns sehr viel Freude, mit den Jungs zu trainieren.“ fasst Florian Felke zusammen.

Auch individuell haben die Spieler des VfL Sassenberg gut abgeschnitten. So belegt Luis Meier als bester Spieler des VfL Rang sieben in der Spielerrangliste der Kreisliga mit einem Spielverhältnis von 16:4. Es folgen Merlin Jankrift auf Rang zwölf mit einem Verhältnis von 12:4 und Mattes Kortenbreer mit einem Verhältnis von 14:10 auf Rang 21. 

Das Bild zeigt v.l.n.r.: Florian Felke, Luis Meier, Merlin Jankrift, Mattes Kortenbreer, Mohamad Alchikh, Abdullah Alchikh.

 

Es fehlen Jarod Janz, Dennis Wagner und Dieter Sander.

Jahreshauptversammlung 10.02.2016

 19:30 Uhr im Sportlerheim

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
  2. Jahresbericht

  3. Bericht des Kassenwartes über das Haushaltsjahr 2015

  4. Kassenprüfungsbericht

  5. Entlastung des Kassenwartes und des Vorstandes

  6. Vorlage des Haushaltplanes 2016

  7. Wahl des Vorstandes

  8. Wahl eines Kassenprüfers

  9. Veränderungen und Aktivitäten der Abteilung
  10. Situation im Mannschaftsspielbetrieb der Erwachsenen und der Jugendlichen

  11. Vereinsmeisterschaften und geplante Aktivitäten

  12. Verschiedenes

 

Deutscher Tischtennis Bund präsentiert Sassenberger Aktivitäten zur Integration mit Flüchtlingen

Junge Tischtennisspieler haben Spaß zusammen                        ---Flüchtlinge werden integriert---

Die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg erfreut sich zurzeit regen Zuspruchs zahlreicher Nachwuchsspieler. Etwa 15 Schüler und Jugendliche trainieren immer Mittwochs und Freitags in der kleinen Herxfeldhalle zusammen. Die Herkunft der jungen Ballkünstler spielt dabei keine Rolle, fünf Kinder aus Syrien trainieren regelmäßig in der Trainingsgruppe mit und zeigen sich begeistert. Wer Interesse an der schnellsten Ballsportart der Welt hat, ist recht herzlich eingeladen, zu folgenden Trainingszeiten in die kleine Herxfeldhalle zu kommen:

Mittwochs:     18:15 Uhr – 20:00 Uhr, anschließen Erwachsene

Freitags:          17:45 Uhr – 20:30 Uhr.

Letzter Trainingstag vor den Weihnachtsferien ist Freitag, der 18.12.2015. Trainingsbeginn im neuen Jahr der 13.01.2016.

 

Die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg wünscht allen aktiven Spielern, Mitgliedern, Freunden und Sponsoren ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start ins neue Jahr 2016.

Nikolaus besucht die TT-AG der OGS

Vergangenen Freitag bekam die TT-AG der Johannesgrundschule Sassenberg Besuch vom Nikolaus.

Mit im Gepäck hatte er kleine, mit Süßigkeiten gefüllte Überraschungstüten, die den Kindern der AG ein breites Lächeln auf die Lippen zauberten. Besondere Freude bereitete den Kindern das Aufsetzen der Nikolausmützen.

Am heutigen Freitag findet die TT-AG das letzte Mal für dieses Jahr statt und setzt erst wieder in der ersten Woche nach den Weihnachtsferien im kommenden Jahr ein.

 

Die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg wünscht allen Mitgliedern und deren Familien, Freunden, Förderern und Interessierten ein Frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes, neues Jahr 2016.

---Kampagne „One Game. One World.“--- Sassenberger Tischtennisverein leistet Beitrag zur Integration

Integration kann man am einfachsten im Sport leben. Auf diesen allgemeinen Konsens hat sich der Vorstand der Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg schnell verständigt und möchte den zahlreichen Flüchtlingen in Sassenberg ein Freizeitangebot sowie die Möglichkeit zur Teilnahme am Vereinsleben geben und einen Beitrag zur Eingliederung der Flüchtlinge in die Gesellschaft leisten.

Unterstützt wird der Verein dabei durch die Kampagne „One Game. One World.“ der Deutschen Tischtennis Jugend (DTTJ) im Deutschen Tischtennis Bund (DTTB) in Kooperation mit der Deutschen Sportjugend (dsj). Vereine, die sich für Flüchtlinge engagieren, können ein Tischtennis-Set, bestehend aus 14 individuellen Schlägern und 120 Bällen, von TSP bestellen.

„Das Tischtennis-Set von TSP stellt für uns eine erhebliche materielle Bereicherung dar. Wir sind eine recht kleine Abteilung und es wäre uns schwer gefallen, alle zu uns kommenden Flüchtlinge mit einem guten Schläger auszustatten. Dies ist dank der Kampagne nun möglich. Wir dürfen an den Trainingstagen Mittwoch und Freitag bis zu 20 Flüchtlinge unterschiedlichen Alters begrüßen. Wir sind stolz, durch unsere Arbeit einen Beitrag zur Integration leisten zu dürfen“, zeigt sich Dirk Schabhüser, Vorsitzender der Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg, begeistert von der Kampagne.

Trainer Florian Felke ergänzt: „Wir achten darauf, dass die Flüchtlinge nicht nur untereinander für sich spielen, sondern binden sie auch in das aktive Mannschaftstraining mit ein. Vor allem die jüngeren Spieler trainieren im Wechsel mit den Nachwuchsspielern unserer Abteilung.“

In das Training wird auch das Spielen mit der Ballmaschine eingebunden.

„Die Ballmaschine ist bei allen Spielern sehr beliebt. Besonders die Kinder sind ganz verrückt nach ihr“, fügt Felke schmunzelt an.

 

Die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg bedankt sich ganz herzlich bei allen teilnehmenden Institutionen für diese tolle Kampagne und wird auch in Zukunft Platz für Flüchtlinge an den Tischtennisplatten haben.

Dirk Schabhüser ist TT-Stadtmeister

Tobias Kramme und Linus Spitzer gewinnen in ihrer Spielklasse 

 

 

Am vergangenen 17. -18. 10.2015 ermittelten die Tischtennis-Abteilungen des VfL Sassenberg und des SC Füchtorf ihre Tischtennis-Stadtmeister. Austragungsort war die kleine Herxfeldhalle in Sassenberg.

Die Schüler spielten ihre Sieger im System Jeder-gegen-Jeden in der Gruppenphase bereits am Samstag aus. Eingeteilt wurden die Schüler in zwei Altersgruppen.

Tobias Kramme, der für den VfL aufschlägt, setzte sich dabei in der Gruppe der unter 14-jährigen durch. Kramme gewann auf seinem Weg zum Titel alle vier Einzelpartien ohne Satzverlust. Die Plätze zwei und drei belegten die Füchtorfer Spieler Noel Vos und Maximilian Versmold.

Linus Spitzer setzte sich in der Gruppe der über 14-jährigen mit einem Satzverhältnis von 12:1 durch. Auf die Ränge zwei und drei spielten sich Felix Holtkämper und Julian Kuhlmann vom SC Füchtorf.

Am Sonntag ermittelten die Erwachsenen ihren Stadtmeister sowohl im Einzel als auch im Doppel.

In einem gut besetzten Teilnehmerfeld setzte sich Dirk Schabhüser am Ende durch und durfte sich ungeschlagen zum Stadtmeister krönen lassen. Schabhüser setzte sich in der Vorrunde im Spielsystem Jeder-gegen-Jeden als Erster seiner Gruppe durch und gab nur einen Satz in drei Partien ab. Auf dem Weg zum Titel setzte er sich im Viertelfinale 3:2 gegen Frederik Holz sowie 3:2 gegen Patrick Schwienheer vom SC Füchtorf im Halbfinale durch. Im Finale gewann er dann souverän 3:0 gegen Frank Langkamp, der sich im Halbfinale knapp mit 3:2 gegen Florian Felke durchsetzte. Felke wurde Dritter und gewann im kleinen Finale 3:0 gegen Schwienheer.

Das Finale der Hobby-Spieler gewann Norbert Schöning mit 3:2 gegen Hubertus Vartmann.

In der Doppel-Konkurrenz war das Doppel Florian Felke/Patrick Schwienheer mit 3:1 gegen Frank Langkamp/Ralf Twehues erfolgreich. Auf dem Weg zum Titel blieb das Sieger-Doppel ungeschlagen. Platz drei belegte das Doppel Frederik Holz/Andreas Niemerg. Die Doppel-Partner wurden zugelost. 

Die Pokalübergabe wurde von Bürgermeister Josef Uphoff übernommen.  Die Tischtennis-Abteilung des VfL Sassenberg spricht Josef Uphoff für sein Erscheinen ein herzliches Dankeschön aus.

Die TT-Abteilung des VfL Sassenberg gratuliert allen Gewinnern und bedankt sich für einen gelungenen Ablauf an beiden Spieltagen.

Sassenberger Tischtennis Stadtmeisterschaft 2015


Die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg lädt am kommenden Wochenende zu ihren ersten   Tischtennisstadtmeisterschaften seit Jahrzehnten ein. Die Datierung der letzten ausgetragenen Stadtmeisterschaft ist nicht mehr nachvollziehbar.

Eingeladen sind alle Interessierten, die entweder in Sassenberg bzw. Füchtorf wohnen, oder in einem der beiden Tischtennisabteilungen spielen. Die aktiven Spieler ermitteln ihre Sieger untereinander, während die Hobbyspieler ihre Sieger in einer separaten Gruppe ermitteln.

Am Samstag, 17.10., ermitteln die Schüler und Jugendlichen ab 14:00 Uhr ihre Sieger.

Am Sonntag, 18.10., spielen die Erwachsenen ab 10:00 Uhr ihren Sieger aus.

Austragungsort ist die kleine Herxfeldhalle in Sassenberg.

Für die Spielklasse Kinder/Jugendliche wird keine Startgebühr erhoben, die Erwachsenen zahlen eine Startgebühr in Höhe von 3 €.

An beiden Tagen ist für Kuchen sowie Getränke gesorgt. Am Sonntag werden zusätzlich Heißwürstchen angeboten. Ein kleiner Unkostenbeitrag für Speis und Trank wird erhoben.

Anmeldungen werden am jeweiligen Tag in der Halle vorgenommen.

Die TT-Abteilung des VfL Sassenberg hofft auf eine rege Teilnahme und wünscht allen Beteiligten viel Spaß 

Ludorf Textilveredelung & Werbetechnik sponsert Trikots

 

 Passend zum Start der neuen Saison 2015/2016 können sich die Tischtennisspieler des VfL Sassenberg über einen neuen Trikotsatz freuen. Sowohl der Herren- als auch der Nachwuchsbereich laufen künftig in neuen, einheitlichen Trikots auf.

 

Möglich gemacht hat es das Unternehmen „Ludorf Textilveredelung und Werbetechnik“ aus Sassenberg.

Die gesamte Tischtennisabteilung freut sich über die großzügige Ausstattung mit neuen Trikots und spricht Patric Ludorf, Inhaber des Unternehmens, seinen Dank aus.

 

Der Dank gilt auch dem Vorstand der Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg, der sich um die Beschaffung neuer Trikots bemüht hat.  

Neuer und alter Vereinsmeister Florian Felke !             Tobias Kramme siegt bei den Jugendlichen

Die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg hat zum Ausklang der Saison 2014/2015 ihre diesjährigen Vereinsmeisterschaften am 09.05.2015 ausgetragen.

Insgesamt wurden in vier Spielklassen die Sieger ermittelt.

Im Herrenwettbewerb konnte Florian Felke seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen und setzte sich im Finale gegen Frank Langkamp mit 3:0 durch.

Der Herrenwettbewerb wurde mit einer Gruppenphase eröffnet. Die zwei Bestplatzierten jeder Gruppe spielten die Halbfinales aus.

Dabei setzte sich Florian Felke gegen Markus Abeck mit 3:0 durch und parallel gewann Frank Langkamp gegen Dirk Schabhüser 3:0.

Im kleinen Finale um Platz drei gewann Dirk Schabhüser gegen Markus Abeck 3:0.

Sieger des anschließenden Doppelwettbewerbs wurden Dirk Schabhüser und Frederik Holz.

Auf ihrem Weg zum Titel setzten sie sich im Halbfinale gegen Florian Felke und Christopher Karrengarn mit 3:2 durch sowie im Finale gegen Frank Langkamp und Maik Gisselmann mit 3:0.

Platz drei belegten Markus Abeck und Ralf Twehues, die sich im kleinen Finale gegen Felke/Karrengarn knapp mit 3:2 durchsetzten.

Der Jugendwettbewerb wurde in der Gruppenphase ausgespielt. Nach dem System Jeder-gegen-Jeden krönte sich Tobias Kramme zum Vereinsmeister. Ungeschlagen belegte Kramme nach vier Partien den ersten Rang. Es folgen Alexander Enns auf Platz zwei und Luca Schimmweg auf Rang drei.

Ebenfalls im System Jeder-gegen-Jeden spielten die Schüler ihren Vereinsmeister aus. Nach vier Partien ohne Niederlage belegte Merlin-Malte Jankrift Platz eins. Knapp hinter ihm mit nur einer Niederlage belegt Mattes Kortenbreer Rang zwei vor Alican Bekirov auf Rang drei.

Anschließend saß man bei Bratwürstchen und Getränken nett beisammen und ließ einen gelungenen Nachmittag ausklingen.



Tischtennistraining wird gut besucht

Vor gut einem Monat lud die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg zum Schnuppertraining ein. Zahlreiche junge Ballkünstler konnten dabei für die schnellste Ballsportart der Welt begeistert werden, sodass zum Freitagstraining, fünf Wochen nach der Werbeaktion, noch rund 15 Mädchen und Jungen zum gemeinsamen Spielen an die Platten in die kleine Herxfeldhalle kommen.

Neben eigenständigem Spielen an den Platten kann auch die Ballmaschine genutzt werden.

Wer Lust hat, das Tischtennisspielen für sich zu entdecken, kann gerne zu folgenden Trainingszeiten zum Training in die kleine Herxfeldhalle kommen. Bei Fragen stehen die Trainer gerne zur Verfügung, oder Sie nehmen Kontakt mit der Tischtennisabteilung unter tischtennis@vfl-sassenberg.deauf.


Tischtennis Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung fand am 18.02.2015 von 19:30 bis 21:00 im Sportlerheim des VFL statt.

 14 Teilnehme folgten der Einladung. 

Agenda:

1 Begrüßung

2 Jahresbericht

3 Bericht des Kassenwartes

4 Kassenprüfungsbericht   

5 Entlastung des Kassenwartes und des Vorstandes  

6 Vorlage des Haushaltsplanes 2015

7 Wahl eines Kassenprüfers

8 Veränderungen und Aktivitäten der Abteilung

9 Situationen im Mannschaftsspielbetrieb

10 weitere Aktivitäten

Schnuppertraining der TT-Abteilung war ein voller Erfolg         ---Jahreshaupftversammlung findet am 18.02.2015 statt---

Am vergangenen Freitag lud die Sassenberger Tischtennisabteilung zum Schnuppertraining in die kleine Herxfeldhalle ein. 13 Jungen und Mädchen folgten der Einladung und versuchten sich in der schnellsten Ballsportart der Welt.

Neben eigenständigem Spielen an den Tischtennisplatten und leichten Übungen mit Ball und Schläger durfte auch die Ballmaschine benutzt werden.

Wessen Lust am Tischtennissport geweckt worden ist, kann gerne zu folgenden Trainingszeiten zum Training in die kleine Herxfeldhalle kommen. Bei Fragen stehen die Trainer gerne zur Verfügung, oder Sie nehmen Kontakt mit der Tischtennisabteilung unter tischtennis@vfl-sassenberg.de auf.

Mittwoch:       18:15 Uhr – 22:00 Uhr

Freitag:           17:45 Uhr – 20:30 Uhr

 

Die Tischtennisabteilung macht auf die diesjährige JHV aufmerksam. Alle Mitglieder sind am 18.02.2015 im Sportlerheim um 19:30 Uhr eingeladen. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten.  

Tischtennis Schnuppertraining

Wann:  Freitag 06.02.2015           17:45 – 19:00

Wo: Hauptschule Sassenberg Im Herxfeld kleine Halle

Hast Du Lust ?

Dann besuche die Tischtennisabteilung des VFL Sassenberg

Kontakt: tischtennis@vfl-sassenberg.de   

 

Dirk Schabhüser Tel.: 02583 300352

TT-AG der OGS bekommt Besuch vom Nikolaus

 

Vergangenen Freitag bekam die TT-AG der Johannesgrundschule Sassenberg Besuch vom Nikolaus.

Mit im Gepäck hatte er kleine, mit Süßigkeiten gefüllte Überraschungstüten für die Kinder der TT-AG.

Ein weiteres Highlight stellte das Spielen an der sogenannten „Große Platte“ dar. Bei diesem Spiel werden vier Platten zu zwei Reihen à zwei Platten hintereinander aufgestellt und als Netz dienen zwei Absperrungen, welche in der Mitte platziert werden.

Wer Interesse an der schnellsten Ballsportart hat, kann gerne zu folgenden Trainingszeiten zum Training in die kleine Herxfeldhalle kommen:

Mittwochs: 18:15 Uhr – 22:00 Uhr

Freitags: 17:45 Uhr – 20:30 Uhr.

 

Die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg wünscht allen Mitgliedern und deren Familien, Freunde, Förderer und Interessierte ein Frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes, neues Jahr 2015.


Ab 29.10.2014 Training wieder in der kleinen Halle im Herxfeld

 

Vereinsmeisterschaften 23. 24.08.2014

 

Florian Felke und Robert Glück sind Vereinsmeister

Die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg hat am vergangenen Wochenende zur offiziellen Saisoneröffnung die Vereinsmeisterschaften ausgetragen.

Florian Felke im Herrenwettbewerb und Robert Glück in der Jugendwertung heißen die neuen Vereinsmeister.

Beide Wettbewerbe wurden mit einer Gruppenhase von je zwei Gruppen eröffnet, die zwei Bestplatzierten jeder Gruppe spielten die Halbfinales aus.

Im ersten Halbfinale gewann Felke gegen Markus Abeck mit 3:0, parallel setzte sich Dirk Schabhüser in einem hart umkämpften Spiel gegen Dieter Sander knapp in 3:2 Sätzen durch.

Im Endspiel konnte sich Felke gegen Schabhüser in drei Sätzen durchsetzen.

Dieter Sander belegt durch einen Sieg gegen Markus Abeck Platz drei.

Auf den weiteren Plätzen folgen Ralf Twehues, Frank Langkamp, Daniel Richter und Laurenz Sielaff.

Im Jugendwettbewerb gewann Robert Glück im Endspiel in drei Sätzen gegen Stephan Deelsma. Glück, der in der Gruppenphase alle vier Spiele gewann und lediglich einen Satz abgab, gewann zuvor knapp im Halbfinale gegen Dimitri Rudnitzki mit 3:2.

Der zweite Finalist, Stephan Deelsma, gewann im anderen Halbfinale gegen Laurenz Sielaff mit 3:1.

Im Spiel um Platz drei konnte sich Laurenz Sielaff gegen Dimitri Rudnitzki knapp mit 3:2 durchsetzen.

Auf den Plätzen 5-9 folgen Dominik Pfeffer, Nick Körk, Christian Wolfslau, Christoph Deelsma und Luca Schimmweg.

Anschließend wurde bei Bratwürstchen und Getränken nett beisammen gesessen.

 

Schnuppern beim Tischtennis für Kinder ab 6 Jahren

Donnerstag, 07. August 2014

Uhrzeit: 10:00 - 12:00

Treffpunkt: Turnhalle der Johannes - Grundschule

 

Wer bisher der Meinung war, dass die Sassenberger Sporthallen in den langen Sommerferien einen Dornröschenschlaf durchmachen, der muss sich eines Besseren belehren lassen.

Vor zweieinhalb Wochen lud nämlich die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg zum Schnuppertraining in die Brookhalle der Johannesgrundschule ein. Am Donnerstag, den 07.08.2014, konnten so Kinder in der Zeit von 10-12 Uhr ihr Können unter Beweis stellen.

Unter der Leitung von Dirk Schabhüser, Markus Abeck und Ralf Twehues, die selber in den Herrenmannschaften des VfL Sassenberg Tischtennis aufschlagen und dem Vorstand der Tischtennisabteilung angehören, lernten zwölf begeisterte Kinder den schnellsten Ballsport der Welt kennen.

Zunächst lernten die Kinder, den Schläger richtig zu halten, den Unterschied zwischen Vor- und Rückhand und die richtige Technik bei der Angabe zur Spieleröffnung.

Anschließend gab es von den Aktiven eine kleine Einführung in die Regelkunde des Sports bevor eigenständiges Spielen an den fünf aufgebauten Platten auf dem Programm des Schnupperkurses stand.

Dazu Markus Abeck: „Natürlich steht der Spaß im Mittelpunkt. Wir möchten, dass die Kinder den Sport näher kennenlernen.“

Dass die Kinder lernfähig waren, konnte man am Ende des zweistündigen Programms bei zahlreichen längeren Ballwechseln gut beobachten.

Die Verantwortlichen zeigten sich am Ende der Ferienaktion sehr zufrieden und hoffen durch das Schnuppertraining einige Kinder für den Sport begeistern zu können.

Markus Abeck: „Selbstverständlich hoffen wir, dass wir ein paar Kinder im Nachgang dieser Ferienaktion auch beim regulären Training wiedersehen.“

Aufgrund von Umbaumaßnahmen ist die kleine Herxfeldhalle nach aktuellem Stand bis Anfang Oktober gesperrt.

 

Juxturnier am 13.06.2014

 

Am vergangenen Freitag lud die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg zum Jux-Turnier in die kleine Herxfeldhalle ein.

 

Dieser Einladung folgten etwa 50 ehemalige Spieler, Freunde und aktive Spieler der Tischtennisabteilung.

 

Es gab ausreichend Zeit, in Erinnerungen von früher zu schwelgen, Gespräche mit ehemaligen Mannschaftskollegen zu führen, sich über Regeländerungen zu unterhalten oder einfach über den schnellsten Ballsport der Welt zu fachsimpeln.

 

Für den Snack zwischendurch standen Heißwürstchen mit Salat und kalte Getränke zur Verfügung.

 

Das Jux-Turnier wurde in einem 2-er Mannschaftssystem in vier Gruppen ausgetragen.

 

Aus vier Lostöpfen, eingeteilt nach Spielstärke und ehemalige/aktive Spieler, wurden die Teams ausgelost, sodass Teams mit etwa gleicher Spielstärke gebildet wurden.

 

Zu Beginn wurde das Doppel ausgespielt, es schlossen sich die Einzelpartien der „Stärkeren“ und der „Schwächeren“ jedes Teams an. Insgesamt wurden pro Partie drei Spiele ausgetragen. Jedes Spiel dauerte zwei Sätze. Am Ende der drei Partien wurde die Anzahl der gewonnenen und verlorenen Sätze in die Tabelle eingetragen.

 

Die zwei bestplatzierten Teams aus jeder Gruppe spielten in der anschließenden K.O.-Phase den Sieger aus.

 

Das Duo Igor Neufeld/Björn Strate belegte Platz eins vor Florian Felke/Achim Gräler und den geteilten dritten Platz Timothy Roth/Ingrid Meinersmann sowie Michael Ostholt/Dirk Feidieker.  

 

Die Tischtennisabteilung des VfL Sassenberg freut sich über die rege Teilnahme und den gelungenen Ablauf des Jux-Turniers. Wer wieder Lust auf den Sport mit dem kleinen Celluloid Ball bekommen hat, darf gerne beim Seniorentraining mittwochs ab 19:45 Uhr und freitags ab 17:45 Uhr zum Training erscheinen.

 

Auch Schüler/Jugendliche sind herzlich mittwochs von 18:15 Uhr – 19:45 Uhr und freitags ab 17:45 Uhr sowie die „Minis“ freitags ab 17:45 Uhr willkommen.